Auf dieser Seite findest du einige interessante Fakten zu Bitcoin.

Alle hier aufgeführten Begriffe und Zusammenhänge werden in unserem Seminar im Detail erklärt.

Du möchtest dein bestehendes Wissen rund um Bitcoin testen? Probiere dich an unserem Bitcoin-Quiz:

7000

Zeilen Code


Bitcoin Version 0.1 enthält ca. 7.000 Zeilen C++ Code. Der Genesis-Block markiert den Start des Netzwerks und hat den Zeitstempel 03.01.2009. Der Client und die Codebasis von Bitcoin v0.1 wurde am 08.01.2009 von Satoshi Nakamoto veröffentlicht. Die originale Nachricht kann man hier einsehen.
900

Freiwillige Contributor


Über 900 Leute aus aller Welt schreiben Code bei Github.com/bitcoin. Bitcoin lebt von Dezentralität. Jeder Mensch mit einem Internetanschluss und Coding-Kenntnissen kann an der Entwicklung teilhaben.
40

Jahre Geschichte


ca. 1974 wurde durch TCP/IP (Robert E. Kahn und Vinton Cerf) der erste technologische Grundstein gelegt, der mit vielen folgenden Entwicklungen letztendlich zu Bitcoin führte.
210000

Blöcke zum Halving


Ungefähr alle 4 Jahre wird die Block-Belohnung halbiert. Die ersten 4 Jahre in Bitcoins Geschichte wurden 50 Bitcoin pro Block als Belohnung an die Miner ausgegeben.
2016

Blöcke zum Difficulty Adjustment


Ungefähr alle 2 Wochen wird ein technischer Schwellenwert angepasst, um zu garantieren, dass im Schnitt alle 10 Minuten ein neuer Block gefunden wird.

Halving-Countdown

Erwarteter Zeitpunkt des nächsten Halvings ist der 28.04.2024 gegen 02:55:00 (UTC +1).
Die Belohnung pro Block wird dann für die Miner von derzeit 6,25 BTC um 50% zu 3,125 BTC reduziert.
00

Tage


00

Stunden


00

Minuten


00

Sekunden



 

Statistiken (Stand April 2023)

    • Über 19 Mio. der insg. 21 Mio. Bitcoin befinden sich bereits im Umlauf.92%
    • Bitcoins Marktkapitalisierung entspricht ca. 4,2% der von Gold. 4%
    • Bitcoins Marktkapitalisierung entspricht ca. 41% der von Silber. 41%
     

     

    Wichtige Begriffserklärungen

    Ein Bitcoin ist in 100.000.000 kleinere Einheiten teilbar, welche "Satoshis" oder einfach "Sats" genannt werden.
    Das Mining durch spezielle Computer verbindet Bitcoin mit der physischen Welt. Durch das Mining liegt jedem, sich in Umlauf befindlichen, Bitcoin ein gewisser Energieaufwand zu Grunde. Energie und Geld sind unzertrennlich Verbunden. Mehr dazu
    Im Schnitt wird alle 10 Minuten ein neuer Bitcoin-Block gefunden. Eine Verlässlichkeit dieser Zahl ist wichtig für Bitcoin. Damit Blöcke nicht schneller gefunden werden, wenn mehr Energie für Mining aufgewendet wird gibt es das Difficulty Adjustment, welches bei mehr Energieaufwand einen Schwellenwert erhöht und bei weniger ebendiesen verringert. Gemessen am gesamten Energieaufwand im Netzwerk pendelt sich somit die Blockzeit immer auf ungefähr 10 Minuten ein. Die Schwierigkeitsanpassung findet alle 2016 Blöcke (ca. 2 Wochen) statt.
    Das Halving sorgt für eine Verknappung der neu ausgeschütteten Bitcoin. Die Belohnung, die Miner für einen neuen Block erhalten beträgt zwischen 2020 und 2024 genau 6,25 Bitcoin. Nach dem nächsten Halving (ca. Mitte 2024) wird diese Belohnung halbiert. Dieser Prozess wird alle 210.000 Blöcke passieren. Dadurch hält Bitcoin seinen Schöpfungszeitplan ein.
    Der private Schlüssel oder Private Key ist das Heiligtum eines jeden Bitcoiners. Nur durch den Private Key kann man den Beweis erbringen tatsächlich im Besitz von Bitcoin zu sein. Durch eine kryptographische Signatur mit dem Private Key kann man über das Guthaben frei verfügen und Bitcoin versenden.
    Der öffentliche Schlüssel oder auch Public Key leitet sich vom Private Key ab und dient zum Empfangen von Bitcoin. Er bildet den zweiten Teil zum kryptografischen Schlüsselpaar, aus dem jede Wallet besteht.
    Ein Hash ist eine Standardmäßige Verschlüsselungsfunktion. Der Verschlüsselung liegt eine nicht-umkehrbare mathematische Formel zu Grunde, welche eingegebene Daten in eine immer gleich lange Zahlen- und Buchstabenkombination umwandelt. Dieselbe Datenreihe liefert immer auch denselben Hash. Bei einer Änderung in der Datenreihe ändert sich allerdings auch der Hash komplett (sog. Lawineneffekt).
    Die Timechain, oder auch Blockchain genannt, speichert alle bisher erfolgten Bitcoin-Transaktionen. Durch die nicht veränderbare Reihenfolge der Transaktionen ist diese Ereignis-Kette, wie die Zeit, nicht umkehrbar. Da man Zeit als die Abfolge von Ereignissen in einer nicht veränderbaren Reihenfolge definieren kann, spricht man daher auch von der Blockzeit.
    Signiergeräte sind Hardware-Wallets, die die Speicherung der Private Keys und das Erzeugen von zugehörigen Public Keys vereinfachen.
    Mempool steht für Memory Pool, eine geteilte Datenbank, in der alle unbestätigten Bitcoin-Transaktionen gesammelt werden. Transaktionen mit einer höheren Netzwerkgebühr haben die größte Chance aus dem Mempool in den nächsten Block aufgenommen zu werden. Es entsteht ein freier Gebührenmarkt, von dem die Miner profitieren.
     

     

    Du möchtest mehr lernen?

    Für den Fall, dass dein Wissensdurst noch nicht gestillt ist, haben wir eine Auswahl an freien Artikeln, die sich ständig erweitert. Fange mit einem der folgenden Artikel an.

     

    Wichtiger Hinweis

    Bei unserer Beratung steht die Wissensvermittlung im Fokus, so dass jeder Teilnehmer anhand der bereitgestellten Informationen eigenständig entscheiden kann, welche Tools und Anwendungen er verwenden möchte. Die Webinare und Seminare stellen weiterhin keine Anlage- und Vermögensberatung dar. Wir schulen, coachen und beraten Privatpersonen und Unternehmen rund um das Thema Bitcoin.